Über mich

Berufserfahrung

Bereits während meinem Studium sammelte ich im sozialen Bereich wichtige Berufserfahrungen in Praktika (Kinderheim, Schulpsychologie, Epilepsieklinik) sowie in weiteren mehrjährigen Teilzeittätigkeiten in einem Frauenhaus und als Hilfswerkvertreterin der Caritas im Asylwesen.
 Nach meinem Studium wandte ich mich zuerst der Jugendarbeit zu und führte mehrere Jahre einen Jugend/Schülertreff. Den Weg in die Arbeit als Psychotherapeutin fand ich über eine knapp einjährige Stellvertretung als Psychotherapeutin an einer Tagesschule für Kinder und Jugendliche mit ADHS und anderen Lern- oder Verhaltensschwierigkeiten. Nun bin ich seit gut 15 Jahren in der Begleitung, Beratung und Therapie von Menschen jeden Alters mit Abhängigkeitserkrankungen wie auch in der Begleitung von Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit unterschiedlichen Anliegen und in der Beratung von Eltern mit Kindern im Jugendalter tätig.

Einen guten Einblick in die Privatwirtschaft erhielt ich als Arbeitsstudentin vor, während und gleich nach meinem Studium in der Administration in einer international tätigen Industriefirma sowie in einem Praktikum im Assessementbereich bei einer Grossbank.

Titel /Anerkennungen

Fachpsychologin für Psychotherapie FSP und eidgenössisch anerkannte Psychotherapeutin.

Ich besitze die kantonale Praxisbewilligung und stehe auf der Liste der Santésuisse.

Meinen Universitätsabschluss erwarb ich 1996 an der Universität Zürich in Psychologie, Psychopathologie und Neuropsychologie (lic. phil. I bzw. Master of Science/MSc).

Weiterbildungen

Grundlage meiner beraterischen und therapeutischen Tätigkeit ist meine 4jährige Ausbildung in systemisch-integrativer Einzel-, Paar- und Familientherapie am Kirschenbaum-Institut (Abschluss im Jahr 2005/ https://www.misit.de/martin_kirschenbaum/nachruf.aspx ).

Da ich mich schon im Psychologiestudium mit dem Thema Trauma auseinandersetzte und dies auch in meiner systemischen Therapieausbildung ein wesentliches Thema war, bildete ich mich in einer 2,5jährige Ausbildung zum GKT-Coach (Gewalt-Krisen-Trauma/Psychotraumatologie) am ehemaligen IPAS-Institut weiter (mit Abschluss im 2006).

Eine gute Abrundung dieser beiden Ausbildungen fand ich in der Fortbildung in ressourcen- und lösungsorientierter Beratung und Therapie bei Gunther Schmidt am Wilob-Institut (2007).

Auch danach habe ich mich ständig weitergebildet u.a. in Themen wie Achtsamkeit, Selbstregulation, Stress, Burnout, Bindung, Dissoziation,  Essstörungen, Sucht.

Seit 2014 befinde ich mich in steter Weiterbildung in der Methode „Lifespan Integration- Connecting Ego States Trough Time“.

Mitglied bei

Föderation Schweizer Psychologinnen und Psychologen FSP,  www.psychologie.ch

Fachverband Lifespan Integration Schweiz, www.lifespanintegration.ch

Systemis – Schweizerische Vereinigung für Systemische Therapie & Beratung, www.systemis.ch

Schweizerische Vereinigung für Kinder- und Jugendpsychologie SKJP,  www.skjp.ch